Auf dem Hof der Grundschule befinden sich einfarbige Wände, die von uns als Spielbühne gestaltet werden. Es gilt, eine Möglichkeit zu erschaffen, in nicht initiierten Rollenspielen Alltagssituationen nachzuspielen und ggf. bestimmte Situationen zu be- und/oder zu verarbeiten.
Schritt für Schritt  werden mit den Kindern verschiedene Räume entworfen, Details bearbeitet und schließlich gemeinsam an die Wand gemalt.
Die einzelnen Schritte des Prozesses finden immer unter Beteiligung der Schüler*innen statt. Somit entsteht eine Gestaltung, die den Vorstellungen der Kinder entspricht und sie dadurch motiviert, die Wand als Spielanlass zu nutzen.
Die Kinder erfahren als Teil eines sehr großen Teams, was es bedeutet, ihre Umgebung gemeinsam zu gestalten und erleben dadurch Selbstwirksamkeit.

Die fortlaufende Gestaltung der Wand und die einzelnen Schritte werden sowohl digital auf dieser Seite, als auch analog auf einer Zeitleise im Flur der Schule, dargestellt. Damit wollen wir den Prozess transparent machen und die Begeisterung der Schüler*innen aufrecht erhalten. Im Folgenden können Sie die Schritte nachvollziehen, die zur Gestaltung der Wand beigetragen haben. Zuständig für die Organisation und Umsetzung der Spielwand sind die Schulsozialarbeiterin Heike Cordes und der künstlerisch tätige, angehende Landschaftsplaner Benedikt Schlund.

 

Der Ablauf:
Die Gruppensprecher wurden über das Projekt informiert und erhielten vorbereitete Zettel zur Farbgebung des Zuhauses und zur Sammlung von Ideen für weitere Wandabschnitte. Somit wurden die Informationen in die Klassen getragen. Alle Schüler*innen hatten die Möglichkeit, sich an der Gestaltung eines “Zuhauses” zu beteiligen und Ideen für die weiteren Wandflächen zu sammeln.

 

 

Die Gruppensprecher gaben die gesammelten Vorschläge ab und erfuhren, wie der Abstimmungsprozess der Ideen ablaufen sollte. Die gesammelten Vorschläge wurden im Anschluss analysiert und sortiert. Dadurch sind folgende sieben Kategorien entstanden: Garten, Weltraum, Unterwasserwelt, Stadt und Freizeit, Fantasie, Freundschaft und Liebe, Zuhause.

 

 

 

Zunächst werden die Grundfarben der einzelnen Räume angemischt und gemeinsam mit den Kindern an der Wand aufgetragen. Damit werden zunächst die großen Flächen angemalt. Der Raum mit der gelben Grundfarbe wird das Kinderzimmer sein. Das Badezimmer ist blau gefärbt und das Wohnzimmer wird grün. Schrittweise wird sich damit der Gestaltung von Details genähert, bis am Ende des Prozesses ein Raum komplett fertig ist