Erasmus

Erasmus +

Die Grundschule „Auf dem Loh“ auf Fortbildung in Europa

Mit unserem Projekt „Inklusionen – Wege der Einbeziehung in Europa“ haben wir uns für ein Stipendium der EU qualifiziert und dürfen als multiprofessionelles Team Fortbildungskurse in verschiedenen Ländern Europas besuchen.

Stets auf der Suche nach neuen Impulsen zur Verbesserung unseres Unterrichts, freuen wir uns sehr auf den Blick über den Tellerrand Hannovers. Im Gespräch mit europäischen Kolleginnen und Kollegen  betrachten wir Bildung aus einem neuen Blickwinkel, um unsere Schule abwechslungsreicher zu gestalten.

 

Aus Finnland, Schweden, Italien und Großbritannien haben wir nicht nur köstliches Knäckebrot und frischen Kaffee für das Lehrerzimmer, sondern auch Anregungen für unsere Schulkultur mitgebracht.
In Zukunft möchten wir den Schulvormittag mit einer  individuellen Lesezeit nach der großen Pause und der Abschaffung des Gongs neu rhythmisieren. Auch die Gestaltung der Pausen haben wir nach skandinavischem Vorbild überdacht.

Frischer Wind aus Europa auf dem „Loh“!